Das von Bundestag und Bundesrat in der letzten Woche beschlossene Soforthilfeprogramm Zuschuss-Bund sieht vor, dass es ab sofort Einmalzuschüsse von 9.000 bis 15.000 Euro für Kleinunternehmerinnen und Unternehmer gibt, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

Diese können, nach einer einfachen Registrierung bei der SAB Sachsen, ab sofort beantragt werden (Link: Zuschuss-Bund.) 

Für die Beantragung ist die Steuernummer und eine Kopie des Personalausweises notwendig. Mehr nicht!

Der Staat tut damit gerade einiges dafür, das kleine Unternehmen, Einzelunternehmer, Solo-Selbständige, Kleinstunternehmen und Freiberufler in Sachsen möglichst unbeschadet durch die Krise kommen.

Aber in der jetzigen Situation ist jeder und jede Einzelne gefragt, Solidarität zu zeigen: Wie geht das?

Es gibt viel Hilfe und Unterstützung in der aktuellen Lage. Die SPD lotst dich durch Informationen und Ansprechpartner*innen: https://www.spd.de/aktuelles/corona/hilfsangebote/

Diesen Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]