Personen

Jörg Vieweg
Vorsitzender
( Foto: Götz Schleser )


Jörg Vieweg
0371 – 2724 3770
vieweg@joerg-vieweg.de

Als Selbstständige und Unternehmer stehen wir für das richtige Augenmaß zwischen wirtschaftlicher Vernunft und gesellschaftlicher Verantwortung. Trotzdem bleibt es eine ebenso harte wie wichtige Aufgabe, innerhalb der SPD für die Sorgen und Nöte der Kleinen und Mittelständischen Unternehmen die notwendige Aufmerksamkeit zu erreichen. Wir freuen wir uns über Deinen und Ihren Besuch.





_____________________________________________________________________________

Dr. Jens Katzek
stlv. Vorsitzender


Dr. Jens Katzek
Automotive Cluster Ostdeutschland
jens.katzek@email.de


Ich arbeite als Wirtschaftsförderer und Geschäftsführer des Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) mit einem kleinen Team daran, die Zusammenarbeit zwischen der Zulieferindustrie in Ostdeutschland, den Forschungsinstituten und den großen Automobilherstellern zu unterstützen. Wir organisieren Workshop, Konferenzen und Messen zwischen den verschiedenen Akteuren und fördern junge Forscher und Unternehmen mit einen Innovationspreis.


______________________________________________________________________________

Peggy Reuter-Heinrich
Vorstandsmitglied


Peggy Reuter-Heinrich
Heinrich & Reuter Solutions GmbH
email@kommtnoch.de



Wir sammeln als Innovatoren zusammen mit unserem Team täglich neue Erfahrungen in Software-Projekten aller Größen und Branchen, wovon unsere Kunden immer wieder aufs Neue profitieren. Unser Team aus festangestellten Experten ist zum großen Teil schon von Anfang an bei uns. Von langjähriger Erfahrung nicht nur in zahlreichen Kundenprojekten, sondern auch als Trainer in den Bereichen UI-Design, Entwicklung und Usability sowie als etablierte Sprecher auf Konferenzen und Fach-Autoren profitiert bei HeiReS jeder Kunde und jedes Projekt.


______________________________________________________________________________

Ron Eckhardt
Vorstandsmitglied

Ron Eckhardt
CERESCO KG
ron.eckhardt@gmx.de

Wir wollen den Arbeits- und Wirtschaftsraum Sachen in den nächsten 20 Jahren so gestalten, dass auch in den ländlichen Gebieten wieder mehr Unternehmen Produkte entwickeln und produzieren. Wir möchten dass junge Leute zukünftig dort bleiben oder zum aktiven Zuzug animiert werden, um dort zu leben und zu arbeiten.



_____________________________________________________________________________

Falk Hammermüller
Vorstandsmitglied

Falk Hammermüller
SUPER FOTO Chemnitz
26.11.1980
kontakt@falk-hammermueller.de


Sachsen ist ein hervorragender Wirtschaftsstandpunkt. Nirgendwo anders ist die Dichte an mittelständigen Unternehmen größer als hier. Vom Handwerker bis zum Freiberufler können wir auf eine Bandbreite an Selbstständigen blicken, welche aber auch eine rieseige Verantwortung mit sich bringt. Unser digitales Fotofachlabor in Chemnitz blickt auf 20 Jahre erfolgreicher Arbeit zurück und ist dabei duch alle Höhen und Tiefen gegangen. Ein Erfahrungsschatz, den man teilen und weitergeben muss.


______________________________________________________________________________

Annemarie Jach
Vorstandsmitglied
(Foto: Stefan Kraft)

Annemarie Jach
Presse-Lotto-Tabak-Fachhandel
email@kommtnoch.de

Das man auch auf wenigen Quadratmetern erfolgreich unternehmerisch wirken kann, beweist der Presse-Lotto-Tabak-Fachhandel in Frankenberg. Das Geschäft wurde in Frankenberg 1990 gegründet und feiert dieses Jahr sein 25jähriges Jubiläum. Vom Vater gegründet hat Frau Annemarie Jach das Geschäft 1992 übernommen und weiter ausgebaut. Zur Angebotspalette gehören Presseartikel, alles zum Thema Lotto sowie ein riesiges Sortiment an Tabakwaren. Annemarie Jach ist außerdem Mitglied im Bundesvorstand des Lottoverbandes Deutschlands.




______________________________________________________________________________

Heiko Bär
Vorstandsmitglied

Heiko Bär
email@kommtnoch.de

Grünau liegt uns am Herzen! Ich will deshalb ein neues und modernes Stadtteilzentrum für Grünau. Dafür soll die Völkerfreundschaft endlich grundlegend saniert und multifunktional ausgebaut werden. Das bereits lange diskutierte Bildungs- und Bürgerzentrum mit Volkshochschule, großer und attraktiver Bibliothek sowie Bildungsarbeit mit Schulen und Kindergärten soll dabei auch endlich einen Platz finden.





______________________________________________________________________________